Kloiber übernimmt Mehrheit an Cinemaxx

Herbert Kloiber hat mit seiner Tele-München-Gruppe die Kinokette Cinemaxx übernommen. "Ab heute gehört mir die Mehrheit an der Cinemaxx AG", zitiert das "Handelsblatt" den Medienunternehmer. Kloiber gibt an, 19 Prozent der Aktien erworben zu haben, was seinen Anteil auf rund 69 Prozent erhöht.

Anzeige

Der größte deutsche Kino-Konzern erlitt 2008 einen Verlust von 5,1 Millionen Euro bei Umsätzen von 168 Millionen Euro. Im „Handelsblatt“-Interview zeigte sich Kloiber verhalten optimistisch: „Wir hatten 550.000 Besucher an einem Sommerwochenende, das gab es seit fünf Jahren nicht mehr.“ Der Tele-München-Gruppe, die auch im Rechtehandel tätig ist, gehe es insgesamt gut: „Das Geschäft wächst, wir spüren die Flaute im Moment nicht.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige