„Grey’s Anatomy“ mit Jahresrekord

Da freut sich ProSieben: Die Krankenhausserie "Grey's Anatomy" hat am Mittwoch den höchsten Marktanteil des bisherigen Jahres 2009 erzielt. 1,45 Mio. 14- bis 49-Jährige führten die Serie auf stolze 16,3% und zur Marktführerschaft um 20.15 Uhr. Denn: RTLs "Nachbarschaftsstreit - Kolb greift ein" landete knapp dahinter. Der Tagessieg ging dann aber doch an ein RTL-Trio: "Unser neues Zuhause" siegte mit 1,69 Mio. jungen Zuschauern vor "stern TV" und "Gute Zeiten, schlechte Zeiten".

Anzeige

Der Mittwoch bei den 14- bis 49-Jährigen:

Vor allem „stern TV“ und „GZSZ“ bescherten RTL dabei mit 21,5% und 20,8% gute Marktanteile. Tagessieger „Unser neues Zuhause“ kann mit 16,9% ebenfalls zufrieden sein, die neue Reihe „Nachbarschaftsstreit – Kolb greift ein“ kam allerdings nur auf leicht unterdurchschnittliche 15,9%. Noch wichtiger als die tollen Zahlen für „Grey’s Anatomy“ ist für ProSieben vielleicht, dass auch die beiden anderen Serien funktionierten. So erzielte „Private Practice“ um 21.20 Uhr 13,7%, der „Emergency Room“ um 22.15 Uhr 12,4% – das sind jeweils die zweitbesten Marktanteile des Jahres für die beiden Serien.

Spannend ist das, was in dieser Woche um 17 Uhr abläuft. RTLs neuer Test „Die Schulermittler“ läuft so gut, dass er mit 18,5% sogar „Niedrig und Kuhnt“ von Sat.1 (17,0%) schlug, Noch in der vergangenen Woche war ein solcher Erfolg mit RTLs „Life – Das Magazin“ illusorisch. Scheint also so, als hätte RTL endlich eine Lösung für den 17-Uhr-Sendeplatz gefunden. Sat.1 kann sich dafür über rekordverdächtige 16,1% für die Vorabend-Soap „Anna und die Liebe“ freuen.

Überhaupt keine Chance hatte Sat.1 in der Prime Time. So blieb „Der Poseidon-Anschlag“ bei schwachen 7,8% hängen. Das war besonders bitter, weild er Zweiteiler bis 23.35 Uhr ging. Sat.1 musste sich damit auch Vox geschlagen geben, wo die Krimiserien gewohnt starke Marktanteile erreichten. Das begann mit 8,9% für „Criminal Intent“, setzte sich mit 9,4% für „Life“ fort und endete mit 9,7% bzw. 11,3% für die „Crossing Jordan“-Doppelfolge. Ebenfalls zufrieden sein kann RTL II – mit 6,6% bis 7,6% für „Stargate: Atlantis“ und „Torchwood“. Nur im Mittelmaß landete diesmal hingegen kabel eins: Spielfilm „Bowfingers große Nummer“ blieb bei 5,6% hängen, ebenso wie Doku-Reihe „Mission Schwertransport“ im Anschluss.

Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen setzte sich der Klassiker „Aktenzeichen XY… ungelöst“ klar an die Spitze. 0,99 Mio. reichten für einen guten Marktanteil von 10,7% und einen Top-Ten-Platz. Auch das „heute-journal“ und „Abenteuer Forschung“ erreichten im Anschluss tolle Marktanteile im jungen Publikum: 9,0%. Im Ersten erreichte die 20-Uhr-„Tagesschau“ zunächst 10,2%, „Die Nonne und der Kommissar – Todesengel“ kam aber nicht über solide 6,9% hinaus. Bei den kleineren Sendern stach ganz klar „Ein toller Käfer kehrt zurück“ aus der Masse hervor: Mit 0,47 Mio. 14- bis 49-Jährigen kletterte der Super-RTL-Film auf tolle 5,1% und in die Tages-Top-50. „Columbo“ erzielte im Anschluss noch 4,1%.

Der Mittwoch im Gesamtpublikum:

Insgesamt sah es and er Spitze deutlich anders aus. So gewann hier ARD-Film „Die Nonne und der Kommissar – Todesengel“ mit 4,76 Mio. Sehern und 19,8% ganz klar vor „Aktenzeichen XY… ungelöst“ mit 3,80 Mio. bzw. 15,8%. Dahinter folgt das Nachrichten-Duo „Tagesschau“ und „heute-journal“. Meistgesehenes Programm eines Privatsenders war auch hier RTLs „Unser neues Zuhause“ – mit 3,09 Mio. Sehern.

Außerhalb von ARD, ZDF und RTL setzte sich Sat.1-Serie „Niedrig und Kuhnt“ an die Spitze, die sich im Gegensatz zum jungen Publikum mit 2,29 Mio. Zuschauern ganz klar vor RTLs „Schulermittler“ (0,97 Mio.) setzte. Die Sat.1-Serie verfügt also über extrem viele ältere Zuschauer. In der Prime Time lief es für „Life“ von Vox mit 1,79 Mio. Sehern gut, bei den kleineren Sendern erkämpfte sich das „Großstadtrevier“ des NDR Fernsehens mit 1,35 Mio. Fans grandiose 5,9%.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige