Samsung bringt E-Book-Reader

Der Elektronik-Hersteller Samsung hat einen eigenen E-Book-Reader vorgestellt. Mit dem Gerät will das koreanische Unternehmen die bisherigen Platzhirsche in dem Markt, Amazon mit seinem Kindle und Sony übertrumpfen. Bisher gibt es Samsungs E-Reader aber nur in Süd-Korea.

Anzeige

Dem Samsung-Gerät fehlt freilich eine Möglichkeit, drahtlos Bücher zu laden, wie es Amazons Kindle bietet. Auch der Bildschirm ist kleiner und das Samsung-Gerät fasst maximal 2.500 Bücher. Besonders billig ist das Gerät auch nicht. Samsung E-Reader kostet 270 Dollar, während der besser ausgestattete Kindle 299 Dollar kostet.

Samsung lässt sich davon nicht beirren und kündigt an, im Januar einen E-Reader für den internationalen Markt vorzustellen. Amazons Kindle ist bisher nur in den USA erhältlich. Der Markt für E-Reader wird stetig größer. Vergangene Woche stellte die US-Buchkette Barnes & Noble gemeinsam mit Plastic Logic ein eigenes ekeltroisches Lesegerät vor.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige