Anzeige

ARD-Finanzausgleich: Neue Streit-Runde

Der ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust hat kostensparende Kooperationen innerhalb des Senderverbunds als "unser Kernthema der nächsten Jahre" bezeichnet. Das aktuelle Thema ist allerdings der interne Finanzausgleich, traditionell ein lästiges und teures Streitthema.

Anzeige

Die „Frankfurter Rundschau“ arbeitet verdienstvoll die komplizierten Macht- und Rechtsverhältnisse im Finanzausgleich der ARD heraus, die Gremien in Politik und Sendern in den kommenden Monaten beschäftigen werden. Bis 2010 müssen die Intendanten das Gefüge neu aushandeln, das im wesentlichen der Unterstützung der chronisch unterfinanzierten Kleinsender Radio Bremen und Saarländischer Rundfunk dient.
Die große Frage ist, ob die ARD zur Selbstregulierung überhaupt fähig ist. Barbara Kisseler Chefin der Berliner Senatskanzlei, glaubt – laut FR – nicht daran: „Man einigt sich wie bei der Föderalismusreform auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner“.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige