YouTube kurz vor Break-Even

Googles Video-Plattform YouTube steht angeblich kurz davor, Gewinn zu erwirtschaften. Dies teilte die Konzernführung mit. Gegenüber der "Financial Times" erklärte Google-CEO Eric Schmidt, dass Bannerwerbung und Pre-Roll Ads, den Videofilmen vorgeschaltete Anzeigen, die geschäftliche Wende eingeläutet hätte.

Anzeige

„Wir haben uns die Geschäftszahlen angesehen, es ist etwas Grundlegendes geschehen“, sagte Schmidt. „Das ist sogar im Vergleich zur Lage vor drei Monaten neu.“ Sollte YouTube tatsächlich bald in die Gewinnzone kommen, wäre dies ein Meilenstein für Google. Die Höhe der Verluste bei YouTube im Jahr 2009 wird unterschiedlich geschätzt. Sie solle zwischen 470 Millionen Dollar und 174 Millionen Dollar liegen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige