„Trierischer Volksfreund“: Neue Chefredakteurin

Der "Trierischer Volksfreund" bekommt zum 1. Oktober eine neue Chefin. Isabell Funk tritt dann als Chefredakteurin die Nachfolge von Walter Wolfgang Weber an. Dies teilte der "Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbH" bereits am vergangenen Mittwoch mit. Webers Themen-Auswahl war offenbar immer wieder höchst umstritten.

Anzeige

Sowohl die „Saarbrücker Zeitung“, wie auch der „Trierischer Volksfreund“ gehören beide zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck.

Der 61-jährige Weber stand der Zeitung fast 16 Jahre vor. Als Grund für seine Demission gibt der Verlag „gesundheitlichen Gründe“ an. Die künftige Chefredakteurin Isabell Funk ist seit 2001 Chefredakteurin der „Ludwigsburger Kreiszeitung“. Davor arbeitete die 52-Jährige als stellvertretende Chefredakteurin bei der „Lausitzer Rundschau“.

Die Eifelzeitung.de berichtet, dass die Berichterstattung „Trierischen Volksfreund“, „bei vielen Lesern und Politikern nicht ganz unumstritten“ gewesen sein soll. „Chefredakteur Walter W. Weber polarisierte und grenzte häufig aus, um es einmal mit netten Worten auszudrücken. Seine Wochenendansprachen sollen intern von den TV-Mitarbeitern den Titel „Webertran“ verleihen bekommen.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige