Telegraph meldet 18-Mio-Vorsteuerverlust

Die Telegraph Media Group hat für das Jahr 2008 einen Vorsteuerverlust von mehr als 18 Millionen Euro bekannt gegeben. Wie der "Guardian" berichtet, hat der kostspielige vorzeitige Ausstieg aus Beteiligungen an Druckereien das schlechte Ergebnis verursacht. 2007 machte das Unternehmen noch einen Gewinn von rund 11,5 Millionen Euro.

Anzeige

Im Zusammenhang mit seinem Ausstieg aus Druckerei-Kooperationen musste der Herausgeber des „Daily Telegraph“ und „Sunday Telegraph“ 38 Millionen Euro zahlen.

Zur seiner wirtschaftlichen Situation erklärte die Telegraph Media Group: „Wie alle anderen kundenorientierten Medienunternehmen sind unsere Werbeeinnahmen im laufenden Jahr erheblich gesunken. Die Verkaufseinnahmen erwiesen sich als stabiler, da wir von einer extrem starken und loyalen Abonnentenschaft profitierten.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige