Anzeige

iPhone bedroht Tageszeitungen

Auf die Tageszeitungen kommt eine neue Herausforderung zu: das iPhone. Nach einer Studie von AdMob und dem Marktforschungsinstitut Comscore nutzen 58% der iPhone-User das mobile Web inzwischen häufiger als eine Tageszeitung. Das iPhone mit seinen praktischen Apps bedrängt damit die Zeitungen mehr als die Zeitschriften (53%), das Radio (46%), die Internet-Nutzung am Computer (43%) und […]

Anzeige

Auf die Tageszeitungen kommt eine neue Herausforderung zu: das iPhone. Nach einer Studie von AdMob und dem Marktforschungsinstitut Comscore nutzen 58% der iPhone-User das mobile Web inzwischen häufiger als eine Tageszeitung. Das iPhone mit seinen praktischen Apps bedrängt damit die Zeitungen mehr als die Zeitschriften (53%), das Radio (46%), die Internet-Nutzung am Computer (43%) und das Fernsehen (33%).  
„In addition to fixing their dying offline business models, newspapers, magazines and TV companies are also going to have to eventually figure out mobile – or they’ll be even further disrupted“, schreibt der US-Infodienst Silicon Alley Insider
Weitere Erkenntnisse der Studie: 

  • mehr als 70% der iPhone User sind männlich. Ganz offensichtlich ist das iPhone bei Frauen also noch nicht richtig angekommen. Hier kann man eine gewisse Ähnlichkeit zu den Anfangsjahren vom Internet feststellen. Das Web hatte ja zunächst auch eine deutlich höhere Akzeptanz bei den Männern. 
  • 78% der iPhone User haben ein jährliches Einkommen von 25.000 Dollar und mehr. Dieses Ergebnis überrascht wenig, wenn man sich den teuren Preis vom iPhone vor Augen hält. Erstaunlich ist eher, wie sich die restlichen 22%, die keine 25.000 Dollar p.a. verdienen, ein iPhone leisten können.
  • 46% der iPhone User haben Kinder. Hier unterscheidet sich die iPhone-Zielgruppe deutlich vom iPod Touch, mit dem man ja auch mobil ins Netz gehen kann. Der preiswertere Ipod Touch ist das Spielzeug der Jugendlichen, während das iPhone schon allein wegen seines Preises eher von Älteren gekauft wird. 

Wenn man bedenkt, dass das iPhone aufgrund seiner einzigartigen Apps in den nächsten Jahren noch deutlich an Marktanteilen gewinnen dürfte, dann kommt auf die Medienbranche in der Tat eine zusätzliche Herausforderung zu. Aber auch eine neue Chance…

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige