Gawker steigert Anzeigengeschäft um 35 Prozent

Gawker Media hat nach eigener Aussage im ersten Halbjahr 2009 die Anzeigeneinnahmen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 35 Prozent steigern können. Der US-Klatsch-Blogverlag hatte vor acht Monaten angesichts der sich abzeichnenden Anzeigenkrise vier seiner 13 Titel eingestellt und 19 Autoren entlassen.

Anzeige

Nun schreibt Gawker Media-Chef Nick Denton: „Wir haben uns anscheinend der Anzeigenrezession entgegenstemmen können.“ Angesichts der günstigen Geschäftsentwicklung führt Gawker das Klick-Bonussystem für seine Autoren wieder ein. Zu Beginn der Anzeigenkrise hatte Denton das von den Seitenaufrufen abhängige Bonussystem für seine Redakteure ausgesetzt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige