Anzeige

„Chart Show“ besiegt „Hit Giganten“

Das Duell der Musikshows bleibt weiter ein sehr ungleiches. Während RTLs "Die ultimative Chart Show" am Freitag mit 1,59 Mio. 14- bis 49-Jährigen den Tagessieg und einen guten Marktanteil von 18,2% erkämpfte, blieb Sat.1-Konkurrent "Die Hit Giganten" meilenweit dahinter. Nur 0,75 Mio. Werberelevante schauten dort zu - miserable 8,6% und Platz 20 in der Tageswertung. Noch bitterer: "Kesslers Knigge" bleibt mit 6,8% weiterhin im Quoten-Nirgendwo.

Anzeige

Der Freitag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Der schärfste Verfolger der „Ultimativen Chart Show“ kam daher auch nicht von Sat.1, sondern von ProSieben. Spielfilm „Shanghai Knights“ erzielte mit 1,41 Mio. jungen Zuschauern 16,3% und gelangte damit auf den zweiten Platz. „Galileo Mystery“ blieb im Anschluss mit 12,1% nur noch knapp über den Sendernormalwerten. Gar nicht gelungen ist das der zweiten RTL-Prime-Time-Sendung: „Die 10 größten Blizkarrieren“ enttäuschte um 20.15 Uhr mit schwachen 14,1% und 1,14 Mio. 14- bis 49-Jährigen.

Ohnehin war der Freitag ein Tag mit sehr schwachem TV-Konsum. 1,59 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten für den Sieg, nur sieben Programme hatten 1 Mio. junge Zuschauer. Zufrieden können auf jeden Fall die drei Sender der zweiten Privat-TV-Liga sein. So kam Vox mit „Unser Traum vom Haus“ und „Ab ins Beet! Die Garten-Soap“ auf gute 8,3% und 9,8%, kabel eins schoss mit „Ghost Whisperer“ und einer „Cold Case“-Doppelfolge auf 7,5% bis 9,7% und RTL II erzielte mit „Der Todes-Twister“ ähnlich gute 7,9%.

Bei den öffentlich-rechtlichen Sendern setzte sich im jungen Publikum die „Tatort“-Wiederholung im Ersten durch: Mit 0,82 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 9,1% zog sie neben der 20-Uhr-„Tagesschau“ (0,77 Mio. / 10,3%) als einziges ARD/ZDF-Programm in die Tages-Top-20 ein. Zwischendurch blieb „Die Landärztin – Der Vaterschaftstest“ bei miesen 4,9% hängen. Im ZDF gab es gute 8,9% für „Der Kriminalist“, solide 7,3% für die „SOKO Leipzig“ und mittelmäßige 6,5% für das „heute-journal“. Die kleineren Sender sind diesmal zu vernachlässigen, keine Sendung schaffte es im jungen Publikum in die Top 100, am besten lief es noch für die „Industrie-Dynastien in NRW“ mit 0,24 Mio. jungen Zuschauern und 3,0% im WDR Fernsehen.

Der Freitag im Gesamtpublikum:

Insgesamt gewann „Die ultimative Chart Show“ das Quotenrennen nicht. Mit nur 2,26 Mio. Zuschauern blieb der Sendung gar nur der 17. Platz in den Freitags-Charts. Ganz vorn findet sich stattdessen „Der Kriminalist“ vom ZDF. Die Krimiserie war mit 4,13 Mio. Sehern gleichzeitig das einzige Programm des Tages, das über die 4-Mio.-Marke sprang. Dahinter folgt ein ARD-Trio, bestehend aus der 20-Uhr-„Tagesschau“ (3,83 Mio.), dem Film „Die Landärztin – Der Vaterschaftstest“ (3,71 Mio.) und dem „Tatort“ (3,57 Mio.).

Zuschauerstärkste RTL-Sendung war wie so oft „RTL aktuell“ – diesmal mit 2,80 Mio. Sehern auf Platz 9. knapp hinter der ARD-Nachmittags-Telenovela „Sturm der Liebe“. Außerhalb von ARD, ZDF und RTL erkämpfte sich „Richter Alexander Hold“ die meisten Zuschauer: Mit 2,52 Mio. landete er sogar noch vor den gesamten Prime-Time-Programmen des Privatfernsehens. Gut lief es noch für die „Shanghai Knights“ von ProSieben, die mit 2,16 Mio. und 9,3% klar über den Sendernormalwerten landeten.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige