Wikipedia: Es wird Zeit für Videos

Schon in zwei bis drei Monaten sollen in der erfolgreichen freien Online-Enzyklopädie Bewegtbilder erscheinen; zunächst nur aus vorgegebenen Quellen wie dem "Internet Archive" und "Wikimedia Commons". An dem Projekt ist auch die Mozilla Foundation beteiligt, die den Firefox-Browser entwickelt.

Anzeige

Im Vergleich zu kommerziellen Video-Anbietern wird Wikipedia allerdings starken Beschränkungen unterliegen: Es kommen nur „Open source“-Formate in Betracht, und die zunächst anvisierten freien Video-Inhalte sind überwiegend dokumentarischer oder historischer Art. Offenbar setzt die Wikimedia-Foundation von Gründer Jimmy Wales aber darauf, dass auch Rechteinhaber die potentiell enorme Reichweite von Wikipedia nutzen wollen und dafür Material freigeben.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige