AP verbreitet Non-Profit-Journalismus

Die US-Nachrichtenagentur Associated Press wird in einem Pilotprojekt ab Juli Texte von vier nicht-kommerziellen Organisationen verbreiten, die den investigativen Journalismus fördern.

Anzeige

Es handelt sich um das „Center for Public Integrity“, den „Investigative Reporting Workshop at American University“, das „Center for Investigative Reporting“ und „ProPublica“. Die teils universitären, teils durch Stiftungen geförderten Institutionen haben weiter die Möglichkeit, Texte exklusiv an Medien abzugeben. Nach Einschätzung der „New York Times“ gibt das den gebeutelten US-Zeitungen die Möglichkeit, den Verlust eigener Recherche-Kapazitäten auszugleichen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige