„Guardian“ streicht rund 80 Stellen

Der britische "Guardian" streicht abermals Stellen. Diesmal sollen insgesamt 82 Arbeitsplätze wegfallen, allerdings nicht in der Redaktion, sondern bei Marketing, Produktion und Vertrieb. Erst kürzlich hatte der britische Verlag angekündigt, 50 Redakteursstellen streichen zu wollen.

Anzeige

Die Kürzungen betreffen ca. 10 Prozent aller Mitarbeiter, die außerhalb der Redaktion für den Verlag arbeiten. 44 der Stellen, die gestrichen werden sollen, sind derzeit nicht besetzt. Sechs weitere sind befristete Stellen, die nicht verlängert werden. 32 Mitarbeiter des „Guardian“ müssen sich allerdings auf Kündigungen gefasst machen.


Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige