Anzeige

T-Mobile bringt Bundesliga aufs iPhone

Eine Prämie so ganz nach dem Geschmack von Fußball-Fans: T-Mobile will offenbar allen Neukunden, die sich zwischen dem 19. Juni und dem 18. August für das neue Apple iPhone 3G S in Kombination mit einem Complete-Tarif (Ausnahme "XS" und "60") entscheiden, ein Jahr lang alle Spiele der Ersten und Zweiten Fußball-Bundesliga ("Liga Total") schenken. Alle anderen Kunden mit Apple-Phone können für zusätzliche fünf Euro pro Monat ein gesondertes Bundesliga-Abo abschließen.

Anzeige

Die Information über die Prämie stammen aus dem Forum Telefon-treff.de. Dort postete der User „Erdbewohner“, der offenbar im Vertrieb der Telekom arbeitet, „alle Infos, die T-Mobile an die Kundenberater preisgegeben hat und die den Kunden mitgeteilt werden können.“ Eine offizielle Bestätigung von T-Mobile steht jedoch noch aus.

„Erdbewohner“ erklärt das Angebot: „Die Bundesliga beginnt erst am 07.08.2009, der Kunde kann das Angebot deshalb „nur“ für 10 Monate nutzen. T-Mobile wirbt aus diesem Grund mit einer Ersparnis von 49,50 Euro.“ Die technische Voraussetzung für die Nutzung ist, dass sich die Kunden die neue iPhone-App „Mobile TV“ installieren. Sie soll ab 17. Juni zum Downlaod bereit stehen. „Das Datenvolumen für die Streams wird nicht vom Inklusiv-Volumen abgezogen!“

Zum Anfixen will die Telekom das mobile TV-Angebot vom 17. Juni bis zum 18. Juni kostenlos anbieten. „Am 18. August wird es ein Update der Applikation geben. Die kostenfreie Nutzung wird damit gestoppt“, schreibt „Erdbewohner“. „Möchte der Kunde den Dienst weiter nutzen, muss er neu buchen.
Alle iPhone Kunden, die in der Zeit vom 19. Juni – 18. August einen Complete Tarif der 2. Generation gebucht haben, werden im Vorwege herausgefiltert. Für diese Kunden bleibt der Dienst Mobile TV + LIGA total (Bundesliga) kostenfrei.“

Der Name „Mobile TV“ bezeichnet dabei ein Basispaket, dass einmalig 7,50 Euro kosten soll. Das Fußball-Abo schlägt dann mit fünf Euro zusätzlich zu Buche.

Fußball gilt bereits seit Jahrzehnten als das Schlüsselangebot, um in Deutschland neue Technologien und Programme einzuführen. Das fing mit der Weltmeisterschaft 1954 an, die die Verkäufe von Fernsehern explodieren ließ und setzte sich beispielsweise bei der WM 1974 fort, die dem Farbfernsehen zum Durchbruch verhalf. Bei allen Pay-TV-Angeboten ist es dasselbe. Ohne Bundesliga könnte Premier/Sky kaum überleben.

Unter dieser Prämisse gelang T-Mobile nun wohl ein ziemlich cleverer Schachzug. Bleibt nur die – nicht unwichtige Frage – ob es überhaupt Spaß macht auf dem kleinen Handy-Bildschirm den Profi-Kickern beim Buffen zuzusehen.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige