Anzeige

Sparkurs: RTL sagt „Dschungelcamp“ ab

Es war der Quotenhit des Jahres. Trotzdem scheint sich "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" für RTL nicht gerechnet zuhaben. Wie Quotenmeter.de berichtet, spielte das "Dschungelcamp" zuletzt einfach zu wenig Werbegeld ein. Das Sender-Management hofft nun, dass sich bei 2011 der Werbemarkt wieder erholt und somit auch die Dschungelcamp-Buchungen wieder steigen. Laut Bild.de will RTL seine Zuschauer über den Verlust der belieben Promi-Trash-Unterhaltung mit anderen Shows hinwegtrösten.

Anzeige

Gegenüber Bild.de sagte eine Sendersprecherin: „Angesichts des großen Erfolges der letzten Staffel von ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus’ planen wir selbstverständlich eine nächste Staffel, allerdings nicht mehr in der nächsten Saison, sondern in der Saison danach.“

Als schwachen Trost verspricht RTL: „In der nächsten Saison ab September sind wir mit Programmhighlights wie unseren Showreihen ‚Das Supertalent’ und ‚DSDS’ sowie den Live-Spielen von der Fußball-WM im kommenden Sommer bestens aufgestellt, so dass wir die nächste Staffel ‚Ich bin ein Star’ in Ruhe vorbereiten können“. Das klingt nach Ausrede. Diese Shows erreichen kaum einen solche mediale Aufmerksamkeit wie der Zweiwochen-Event „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“.

Die große MEEDIA-TV-Saison-Analyse zeigt, dass „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ in der Zielgruppe der 14-Jährigen bis 49-Jährigen, die beliebteste Show des Sendejahres war. Durchschnittlich 3,75 Millionen Zuschauer (aus der Zielgruppe) schalteten pro Folge ein.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige