Schwarzenegger will Schulbücher abschaffen

Kaliforniens Gouverneur Arnold Schwarzenegger will, dass Schüler in seinem Bundesstaat künftig nur noch mit E-Books lernen. Gedruckte Schulbücher sind seiner Ansicht nach "veraltet, schwer und teuer". Schwarzenegger erhofft sich durch die Umstellung Einsparungen von rund 350 Millionen Dollar.

Anzeige

Noch bis Ende diesen Jahres sollen Schüler der kalifornischen High Schools Mathe und Naturwissenschaften ausschließlich aus digitalen Büchern lernen. Er sei sich bewusst, dass seine Entscheidung einen „dramatischen Wandel“ darstelle. Allerdings hält Schwarzenegger die Schüler für gut gerürstet: „Sie hören heute schon digitale Musik und schauen online Fernsehen, nutzen Twitter und Facebook“.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige