NRW: Printverlage dürfen TV-Sender übernehmen

Zeitungsverlage in Nordrhein-Westfalen dürfen ab 2010 private TV-Sender komplett übernehmen. Das sieht eine am Dienstag vom Landeskabinett verabschiedete Änderung des Landesmediengesetzes vor. Bislang war ihnen nur eine Beteiligung in Höhe von 24,9 Prozent erlaubt.

Anzeige

Eine Beteiligung von über 30 Prozent ist künftig allerdings mit Auflagen verbunden, um die Meinungsvielfalt zu sichern. Dazu gehören die Gründung eines Programmbeirats und die Bereitstellung von Sendezeit für Drittanbeiter. Medienminister Andreas Krautscheid (CDU) sieht in der Änderung einen wichtigen Schritt im Kampf gegen das Zeitungssterben: „Nun haben Verlage die Möglichkeit, sich mit ihrem Engagement zu Medienhäusern weiterzuentwickeln.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige