Anzeige

Swissinfo soll 7 Millionen einsparen

Die Schweizer News- und Informationsplattform Swissinfo muss in ihrem Online-Zweig harte Einsparungen durchführen. Wie die "NZZ" berichtet, sehe die Geschäftsführung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft SRG für den Auslandsdienst bei Gesamtausgaben von 26 Millionen Franken (17,1 Millionen Euro) ein Sparpotential von sieben Millionen Franken (4,6 Millionen Euro).

Anzeige

Um das Sparziel zu erreichen, hat der SRG-Verwaltungsrat laut „NZZ“ drei Modelle zur Prüfung vorgegeben: die „Optimierung von Swissinfo in Bern, die Integration von Swissinfo in TSR Genf und die Integration von Swissinfo ins Radiostudio Bern“.

Swissinfo gehört zum SRG und richtet sein Programm sowohl an im Ausland lebende Schweizer als auch interessierte Ausländer. Das Unternehmen hat 150 Mitarbeiter.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige