„Erwachsen auf Probe“ startet nur auf Platz 7

Erfolgreich, aber nangesichts des großen Medien-Hypes unterhalb der Erwartungen ist die umstrittene RTL-Reality-Soap "Erwachsen auf Probe" gestartet. Mit einem Marktanteil von 19,0% lag sie beim 1.19-fachen des RTL-12-Monats-Durchschnitt (16,0%) und steigt in unserem exklusiven Rookie-Ranking damit nur auf Platz 7 ein. Höchster Neueinsteiger in der Liste, mit der wir alle Neustarts der großen acht Sender auf ihren Erfolg hin überprüfen, ist stattdessen das Pilawa-Quiz "Kennen Sie Deutschland?".

Anzeige

Erfolgreich, aber nangesichts des großen Medien-Hypes unterhalb der Erwartungen ist die umstrittene RTL-Reality-Soap „Erwachsen auf Probe“ gestartet. Mit einem Marktanteil von 19,0% lag sie beim 1.19-fachen des RTL-12-Monats-Durchschnitt (16,0%) und steigt in unserem exklusiven Rookie-Ranking damit nur auf Platz 7 ein. Höchster Neueinsteiger in der Liste, mit der wir alle Neustarts der großen acht Sender auf ihren Erfolg hin überprüfen, ist stattdessen das Pilawa-Quiz „Kennen Sie Deutschland?“.

So erzielte die ARD-Show zur Premiere 10,1% im jungen Publikum, bei einem Normalwert von 7,0% ist das ein Faktor von 1,37. Noch erfolgreicher waren in den vergangenen acht Wochen nur zwei neue Formate: Vox-Doku-Reihe „BBC Exklusiv: Naturgewalten“ und RTL-II-Doku-Soap „Extrem schön!“. Sollten die beiden noch laufenden „Kennen Sie Deutschland?“-Ausgaben noch einen Tick erfolgreicher sein, ist auch Platz 2 unseres Rookie-Rankings drin. Zwei weitere New Entries haben ebenfalls den Sprung in die Hit-Hälfte unseres Rankings geschafft: RTL-II-Abenteuer-Miniserie „Jack Hunter“ und ProSiebens Casting-Format „Germany’s next Showstars“. Insbesondere für dieses Format ist die Lage allerdings nicht sehr komfortabel: Mit dem 1,08-fachen der Sendernormalwerte könnte die Sendung in den kommenden Wochen noch in die Flop-Hälfte rutschen.

Bereits geschehen ist das bei „Mascerade – Deutschland verbiegt sich“. Nachdem die Show noch relativ ordentlich gestartet war, verlor sie von Woche zu Woche und findet sich nun nur noch bei einem Erfolgsfaktor von 0,93. Noch schlechter lief die Premiere zweier ganz neuer ProSieben-Formate: „ProSieben Spezial – Wissen Weltweit“ kam nur auf 0,79, die Clipshow „MyVideo Star“ gar nur auf das 0,77-fache der Sendernormalwerte. Ganz hinten bleibt in unserem Ranking allerdings alles beim Alten: ARD-Telenovela-Flop „Eine für alle“ belegt den drittletzten Platz, nur geschlagen von der ARD-Doku-Reihe „Die stählerne Zeit“ und der länsgt abgesetzten RTL-Telenovela „Rubi – Bezauberndes Biest“.

In der kommenden Woche fallen mit „Die Windsors“, „Einfach Bach!“ und „Die einzig wahren Hochzeitscrasher“ drei Formate aus der Wertung, sie haben die Aufenthaltshöchstdauer von acht Wochen erreicht. Neu hinzu kommen gleich fünf Sendungen: die am Sonntag gestartete Sat.1-Doku-Soap „Im Namen der Liebe“, die RTL-Castingshow „Mission Hollywood“, die am Montagabend startet, ZDF-Porträtreihe „Die Fürsten von Monaco“ (Start: Dienstag, 20.15 Uhr), kabel-eins-Miniserie „Into the West“ (Start: Dienstag, 22.55 Uhr) und die RTL-Show „Einspruch! Die große Show der Rechtsirrtümer“ (Start: Mittwoch, 21.15 Uhr).

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige