„Abendblatt“ führt Newsroom ein

Abendblatt 3.0 – Claus Strunz macht den nächsten Schritt: Zur Stunde informiert der Chefredakteur des "Hamburger Abendblatts" die Redaktion über die nächste Ausbaustufe seiner ehrgeizigen Print- und Online-Pläne. Ab den 15. Juli sollen nun alle Ressorts und Redaktionen zusammen auf eine Etage ziehen. Im Hamburger Axel Springer-Haus entsteht gerade ein multimedialer Newsroom, der fortan alle Medienkanäle des "Abendblattes" aus einem großen Saal heraus bedienen wird.

Anzeige

Vor rund einem Monat erst hatte Strunz dem Web-Portal einen umfassenden Relaunch unterzogen. Darüber hinaus verzahnte der Chefredakteur die Redaktionen von „Hamburger Abendblatt“ und „Welt Hamburg“ stärker miteinander, um besser Synergieeffekte nutzen zu können.

Auch der nächste Schritt steht bereits fest: In wenigen Monaten soll auch ein Relaunch der Print-Ausgabe des „Hamburger Abendblattes“ folgen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige