Anzeige

Druckindustrie: Zwei Prozent mehr Lohn ab 2010

In der Druckindustrie ist ein Kompromiss erreicht worden: Die 170.000 Beschäftigten erhalten im laufenden Jahr eine Einmalzahlung von 280 Euro, bevor zum 1. April 2010 eine Erhöhung der Löhne um 2,0 Prozent folgt. Verdi hatte ursprünglich fünf Prozent Steigerung verlangt.

Anzeige

Der Verzicht auf tabellenwirksame Lohnerhöhungen noch in diesem Jahr berücksichtige die wirtschaftliche Situation der Betriebe, erklärte eine Sprecherin des Bundesverbandes Druck und Medien. Es sei ein tragfähiger Kompromiss erreicht worden. Auch ver.di-Verhandlungsführer Frank Werneke zeigte sich mit Verweis auf den Wegfall der Öffnungsklausel und die Verlängerung des Manteltarifvertrages zufrieden.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige