Lanz soll wöchentliche Talkshow bekommen

Branchenkenner warteten auf diese Meldung schon länger, jetzt ist sie da: Obwohl sein Vertrag noch bis 31. Dezember 2009 läuft, moderiert Johannes B. Kerner bereits am 1. Oktober seine letzte ZDF-Sendung. Das berichtet Bild.de. Darüber hinaus will das Boulevard-Portal herausgefunden haben, dass Markus Lanz tatsächlich JBK-Nachfolger wird, aber vorerst einmal nur eine wöchentliche Talkshow bekommt. Passend zum Kerner-Wechsel soll das neue Lanz-Format dann auch im Oktober anlaufen.

Anzeige

Sollte sich der Bild.de-Bericht als zutreffend heraus stellen, hätten die ZDF-Programm-Planer schneller entschieden, als allgemein Vermutet. In einem Interview mit Stern.de hatte Lanz am gestrigen Dienstag selbst davon gesprochen, dass noch drei mögliche Modelle im Gespräch wären. „Entweder: drei Mal Talk pro Woche. Das schafft wieder die Abhängigkeit von einer Person. Oder man sagt sich: Wir machen Talk nur noch zwei Mal pro Woche und bauen uns um ‚Neues aus der Anstalt‘ eine Comedy- oder Kabarettschiene auf“. Die Entscheidung scheint jedoch für die dritte Lösung gefallen: „Ein Mal pro Woche und dafür etwas länger. Geht ja auch. Da ist man dann vielleicht ein bisschen magaziniger unterwegs.“

Wie sich Lanz den wöchentlichen Talk vorstellt, verriet er auch schon. Er  will einen „hohen Anspruch an Recherche“ entwickeln und „Geschichten auch mal investigativer nachgehen“. Großer Haken an diesem Konzept: Damit würde das ZDF zumindest in Grundzügen das bislang bekannte neue Kerner-Konzept bei Sat.1 imitieren.

Der scheidende Kerner zumindest wird in den nächsten Monaten einen ruhigen Abschluss beim ZDF feiern können. Seiner Show macht Sommerpause, in der er bereits von Markus Lanz vertreten wird und auch als Sportreporter wird er nicht gebraucht. Im Sommer 2009 gibt es weder Olympische Spiele noch eine Fußball-Welt- oder Europameisterschaft. Deshalb wird Kerners ZDF-Abschied von der DFB-Auswahl bereits am 2. Juni beim Länderspiel der Vereinigten Arabischen Emirate stattfinden.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige