Anzeige

Goldene Palmen: Yes, we Cannes!

Cannes spricht deutsch: Die Produktion „Das weiße Band“ von Michael Haneke ist mit der Goldenen Palme des Filmfestivals ausgezeichnet worden. Zum besten Schauspieler wurde Christoph Waltz für seine Leistung als seriell mordender Nazi in Quentin Tarantinos „Inglourious Basterds“ gekürt, der Film ist hauptsächlich in Babelsberg entstanden. Mit „Ajami“ von Scandar Copti und Yaron Shari gewann eine deutsch-israelische Koproduktion die „Caméra d’Or – Special Distinction“.

Anzeige

An dem Episodenfilm über die extrem schwierige Lebenswirklichkeit von Juden und Arabern, Christen und Muslimen im israelischen Jaffa ist die Berliner Twenty Twenty Vision Filmproduktion beteiligt. Außerdem ging der Preis als beste weibliche Darstellerin an die Französin Charlotte Gainsbourg für ihre Rolle in Lars van Triers „Antichrist“, der teilweise in Nordrhein-Westfalen gedreht wurde.

Das Drama „Das weiße Band“ ist fast vollständig im brandenburgischen Netzow gedreht worden. Der Schwarzweiß-Film mit dem Untertitel „Eine deutsche Kindergeschichte“ spielt kurz vor dem Ersten Weltkrieg in einem Dorf in Norddeutschland, in dem sich mysteriöse Unfalle ereignen. Haneke erforscht in seinem Beitrag eindringlich die Ursachen von Terror und Gewalt. Zur Gruppe der Darsteller gehören die deutschen Schauspieler Ulrich Tukur, Susanne Lothar, Josef Bierbichler und Burghart Klaußner.

Der Koproduzent von „Inglourious Basterds“ und Vorstand Studio Babelsberg, Christoph Fisser, sagt über Christoph Waltz: “Seine wortgewaltige und mimisch eindrucksvolle Inszenierung seiner Rolle ist hohe Schauspielkunst – er dominiert den Film, sei es in den Sprachen Französisch, Englisch, Deutsch oder bei Bedarf auch Italienisch.“ Regisseur Quentin Tarantino lobte seinen Darsteller als „linguistisches Genie“, das einen entscheidenden Anteil am Gelingen des Films habe. Waltz sei ein Schauspieler, der einen „schlicht von den Socken haut“, meinte Brad Pitt über seinen Schauspielerkollegen.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige