Amazon wird zum Verleger

Amazon wird erstmals als Verleger aktiv: der Internet-Versandhandel plant, in den USA eine eigene Buchedition auf den Markt zu bringen. Das Projekt läuft unter dem Namen "Amazon Encore". Als erstes Buch will Amazon im August den Fantasy-Roman "Legacy" publizieren.

Anzeige

Die 16-jährigen Autorin Cayla Kluver hatte ihren Roman zunächst im Eigenverlag publiziert. Gerade der Umstand, das unter „Amazon Encore“ lediglich Bücher neu aufgelegt werden, hat zu Kritik geführt: Börsenblatt-Redakteurin Sandra Schüssel schreibt etwa, Amazon wolle lediglich die Rosinen picken und ließe die Autoren die komplette, kostenaufwändige Vorarbeit leisten. Für den Versand-Riesen sei es dann „ein Leichtes, aus jedem mittelmäßigen Buch einen Bestseller zu machen“.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige