MEEDIA-Fernsehtipps fürs Wochenende

Letzte Spieltage in den drei deutschen Top-Fußball-Ligen, die Bundespräsidentenwahl, der Monaco-Grand-Prix der Formel 1 und eine "Schlag den Raab"-Show mit 3 Millionen Euro im Jackpot - das Fernsehwochenende hält diesmal viel Spannung bereit. Zum vierten Mal hat MEEDIA für Sie die Programmschemata aller TV-Sender durchstöbert und die Highlights zusammengefasst: Shows, Sport, Spielfilme und der "Tatort" der Woche - für jeden ist etwas dabei.

Anzeige

Das Film-Wochenende:

Beginnen wir unsere TV-Vorschau ohne Entscheidungen, dafür mit den besten Filmen des Wochenendes. Viele Highlights stehen dabei diesmal nicht an, die Sender schalten allmählich schon auf den Sommer-Sparmodus um. Einen Thriller-Klassiker zeigt Das Erste am soäten Samstagabend: Um 23.02 Uhr befindet sich Harrison Ford als Dr. Kimble „Auf der Flucht„. Wer das Remake der 60er-TV-Serie noch nicht gesehen hat, sollte das nachholen. Einen weiteren modernen Klassiker und die perfekte Sonntagnachmittagsunterhaltung zeigt kabel eins am Sonntag um 15.55 Uhr: Stephen Kings Coming-of-Age-Drama „Stand By Me – Das Geheimnis eines Sommers„. Um 20.15 Uhr lohnt das Umschalten von den großen Sendern zu Tele 5. Dort läuft „Pieces of April – Ein Tag mit April Burns„. Ein Film aus der Zeit, als Katie Holmes noch eine aufstrebene Schauspielerin statt Mrs. Tom Cruise war. Ein kleiner Geheimtipp noch für den späten Freitagabend: Das NDR Fernsehen zeigt um Mitternacht zwei Stunden lang die Kurzfilme, die für den „Studio Hamburg Nachwuchspreis 2009“ nominiert sind.

Das Show-Wochenende:

Das Show-Wochenende lässt sich diesmal eigentlich mit drei Worten zusammenfassen: „Schlag den Raab„. Der 3-Millionen-Jackpot wird die Stefan-Raab-Show noch spannender machen als sonst. Wer am Samstagabend denn unbedingt eine andere Show sehen will, kann es mit RTLs „Die 25 emotionalsten Deutschland-Momente“ probieren. Sonja Zietlow reist zurück zum Sommermärchen, zur Wiedervereinigung und anderen historischen Ereignissen aus 60 Jahren Bundesrepublik.

Das Info-Wochenende:

Die eine Wahl wird entschieden, die andere steht bevor. Der Samstag steht natürlich im Zeichen der Bundespräsidentenwahl. Zahlreiche Sender übertragen das Ereignis. Das Erste und Phoenix sind z.B. von 11.45 bis 15 Uhr ununterbrochen dabei, das ZDF mit Pausen. Passend dazu hat das NDR Fernsehen von 23.30 Uhr bis 6 Uhr am Sonntagmorgen „Die Nacht der Bundespräsidenten“ im Programm – mit Porträts aller bisherigen Amtsinhaber. Die andere Wahl, die zum Europaparlament, spielt am Sonntagmorgen eine Rolle: In der Sendung „Wahl 09“ diskutiert Jörg Schönenborn im Ersten mit den Spitzenkandidaten der sechs größten Parteien, also mit Martin Schulz (SPD), Hans-Gert Pöttering (CDU), Reinhard Bütikofer (Grüne), Silvana Koch-Mehrin (FDP), Lothar Bisky (Linke) und Markus Ferber (CSU). Bei „Anne Will“ geht es um 21.45 Uhr schließlich um „60 Jahre Bundesrepublik“. Eingeladen sind u.a. Hans-Dietrich Genscher und Alice Schwarzer.

Das Sport-Wochenende:

Drei Fußball-Ligen, dreimal Spannung bis zur letzten Minute. In der Bundesliga geht es am Samstag um Meisterschaft und Abstieg, in der 2. Liga am Sonntag um Aufstieg und Abstieg und in Liga 3 kämpfen noch drei Mannschaften um einen Aufstiegs- und einen Relegationsplatz. Zu sehen sind die Entscheidungen im Free-TV auf vielen verschiedenen Sendern. Für die Bundesliga steht natürlich die „Sportschau“ am Samstagabend um 18.15 Uhr parat, Liga 2 gibt es am Sonntag ab 17.30 Uhr in aller Ausführlichkeit im DSF. Sogar Livebilder zeigen drei Dritte der ARD am Samstagnachmittag von der dritten Liga: WDR Fernsehen, mdr Fernsehen und Bayerisches Fernsehen übertragen ab 13.30 Uhr in einer Konferenz „Liga 3: Die Entscheidung„. Noch mehr Fußball gibt es u.a. am Samstag im „aktuellen sportstudio“ (ZDF / 22 Uhr) und in „Zeiglers wunderbarer Nacht des Fußballs“ (WDR Fernsehen / 23.45 Uhr), sowie am Sonntagmorgen im DSF-„Doppelpass“ (11 Uhr). Freunde des Rennsports dürfen sich die Zeit 14 Uhr merken: Der Monaco-Grand-Prix der Formel 1 steht zu dieser Uhrzeit auf dem Plan – am Samstag das Qualifying, am Sonntag das Rennen.

Der „Tatort“-Sonntag:

… findet diesmal auf dem offenen Meer statt. Die Bremer Kommissarin Lürsen muss einen Mord an Bord eines Frachters aufklären und gerät dabei selbst in Gefahr. Ob der „Tatort“ allerdings etwas taugt? Die Vorab-Kritiken sagen etwas Anderes. Mehr „Tatort“-Qualität könnte es daher schon am Freitag geben: Im Ersten ermitteln um 21.45 Uhr die Münsteraner Thiel und Börne in einem Fall von 2004.

Das Pay-TV-Wochenende:

Viel Live-Sport steht für Pay-TV-Abonnenten auf dem Programm. Die Entscheidungen der Bundesliga und der 2. Liga zeigt Premiere am Samstag und Sonntag wie immer live, ebenso das Formel-1-Rennen in Monaco. Und: Am Sonntagabend gibt es ab 18.30 Uhr ebenfalls bei Premiere den US-amerikanischen Rennklassiker „Indy 500„. Ein Spielfilm-Highlight ist die Wiederholung des Coen-Brothers-Streifens „Fargo – Blutiger Schnee„, den MGM am Freitag um 20.15 Uhr zeigt. Als TV-Premiere gibt es am Samstag um 20.15 Uhr bei Premiere 1 den Thriller „Tödliche Versprechen“ mit Naomi Watts, Viggo Mortensen und Armin Müller-Stahl, am Sonntag zur selben Zeit am selben Ort die Steve-Carell-Komödie „Dan – Mitten im Leben!„.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige