Filmverleiher gehen gegen Zattoo vor

Die Filmverleiher Warner Bros und Universal haben am Hamburger Amtsgericht eine einstweilige Verfügung gegen Zattoo erwirkt. Wie FR-online berichtet, darf das IPTV-Anbieter damit zahlreiche Filme nicht ausstrahlen, darunter zum Beispiel auch Hitchcock-Klassiker.

Anzeige

Das Argument der Filmverleiher: Zattoo streame die Sender nicht eins zu eins, sondern unterbreche das Fernsehprogramm für eigene Werbung.

Gleichzeitig ist der Vertrag mit ARD und ZDF ausgelaufen. Die Öffentlich-Rechtlichen speisen knapp 60 Sender bei Zattoo ein. Bis zu einem neuen Vertrag, sollen aber die alten Bedingungen gelten.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige