Anzeige

Kooperation Raab/ARD: Entscheidung vertagt

Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" soll am Mittwoch eine Schaltkonferenz der ARD-Senderchefs über eine mögliche Kooperation vor ARD und ProSieben beim "Eurovision Song Contest" entscheiden. Eine schon gestern geplante Pressekonferenz zum Thema sei erst kurzfristig gestrichen worden.

Anzeige

Die am Dienstag in Köln tagenden Programmdirektoren hätten es offenbar ratsam gefunden, mit dem heiklen Thema noch die Intendanten zu befassen. Die „SZ“ scheint die Pläne, die auf den ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber zurückgehen sollen, aber für ausgereift zu halten: „Es würde vermutlich alles aufgeboten und auf die beiden Sender verteilt, was nötig wäre: Casting, Vorauswahl, Vorentscheidung, deutsches Finale.“

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige