Song Contest, DaVinci Code und Bundesliga

Das TV-Wochenende steht eindeutig unter dem Eindruck des "Eurovision Song Contests" in Moskau. Wird es dem deutschen Trash-Beitrag gelingen, auf die vorderen Plätze vorzustoßen oder gibt es ein neues Fiasko? Für Leute, die mit dem Schlager-Grand-Prix nichts anfangen können, haben wir in unseren Wochenend-TV-Tipps noch Filme wie den "DaVinci Code" und "Young@Heart" im Angebot, für Sportfans die DTM und die Bundesliga und für Politikinteressierte das RTL-Townhall-Meeting mit der Kanzlerin.

Anzeige

Das Film-Wochenende:
Der Geheimtipp des Wochenendes ist eindeutig der herausragende Dokumentarfilm Young@Heart, den das Bayerische Fernsehen am Samstagabend um 20.15 Uhr als Free-TV-Premiere zeigt. Zu sehen ist eine Gruppe von Rentnern, die ihre Freizeit beim Musizieren verbringt. Das Interessante daran: Sie sind mittlerweile weltberühmt, weil sie Rock-Kracher wie „Should I stay or should I go?“ von The Clash singen und nicht irgendwelche Volkslieder. Weitere Film-Highlights des Wochenendes: am Freitag gibt’s den Director’s Cut von „Das Boot“ bei 3sat (22.25 Uhr), am Samstag zeigt ProSieben den heftigen Film „American History X“ (22 Uhr) und kabel eins einen weiteren Teil seines „Star Trek„-Monats (20.15 Uhr bis 6.05 Uhr). Die wahrscheinlich höchste Zuschauerzahl des Wochenendes wird ProSieben am Sonntag um 20.15 Uhr erzielen: Passend zum Kinostart von „Illuminati“ zeigt der Sender die Nachfolgegeschichte „The DaVinci Code – Sakrileg„.

Das Show-Wochenende:
Wie erwähnt: In Sachen Show geht am Wochenende wohl kein Weg am „Eurovision Song Contest“ vorbei. Werden Alex Swings Oscar Sings! mit Verstärkung durch Dita von Teese den 23. Platz der No Angels aus dem Vorjahr verbessern können? Die Show beginnt um 21 Uhr im Ersten und dauert mindestens bis Mitternacht, Hardcore-Fans schauen ab 20.20 Uhr schon die Vorberichte und bleiben nach dem Contest noch bei der „Grand Prix Party“ dabei. Weutere Show-Highlights sind rar: Am Freitag zeigt 3sat ab 19 Uhr die Verleihung des Bayerischen Fernsehpreises, moderiert von Markus Kavka und Steffen Seibert (Wiederholung im ZDF ab 0.15 Uhr).

Das Info-Wochenende:
In Sachen Information zeigen alle Blicke auf den Sonntag. Parallel zu „Anne Will„, wo zum gefühlt 147. Mal das Gesundheitssystem diskutiert wird („25 Euro pro Arztbesuch – mehr Praxisgebühr, weniger Leistung?“), befragen Maria Gresz und Peter Kloeppel bei RTL Bundeskanzlerin Merkel. Und das in einem „Townhall Meeting„, der Gesprächsform also, die in den US-Wahlkämpfen so beliebt ist. Die Runde dürfte nur die erste ihrer Art sein, der Bundestagswahlkampf wird bis zum Herbst sicher noch viele ähnliche Veranstaltungen ins Fernsehen bringen. Die spannende Frage, die dann am Montagmorgen in unserer Quotenanalyse beantwortet wird: Gewinnt RTL gegen „Anne Will“? Erwähnenswert in Sachen Info-Wochenende ist auch noch die arte-Doku „Rom – Niedergang einer Weltmacht“ – zu sehen am Samstag um 21 Uhr. Und am Sonntag ab 23.40 Uhr zeigt ebenfalls arte die Reportage „Die Kritiker – Zwischen Macht und Ohnmacht„, in der u.a. Roger Willemsen und Matthias Matussek zur Macht von Rezensionen befragt werden.

Das Sport-Wochenende:
Das spannendste Bundesliga-Finale aller Zeiten geht weiter: Fällt an diesem Samstag einer der vier Meisterschaftskandidaten aus dem Rennen? Oder behalten alle vier (Wolfsburg, München, Berlin und Stuttgart) bis zum letzten Spieltag ihre Chancen? Zu sehen am Samstag ab 18.15 Uhr in der „Sportschau“ im Ersten. Motorsportfans müssen sich noch eine Woche bis zum Monaco-Grand-Prix gedulden, das können sie an diesem Wochenende am besten beim Saison-Auftakt der DTM (Sonntag ab 13.45 Uhr im Ersten) und der Motorrad-WM (Sonntag ab 8.45 Uhr im DSF) tun. Ein Trash-Boxkampf vom Feinsten steht am Freitag ebenfalls im DSF auf dem Programm: Timo Hoffmann trifft auf Enfant terrible Francois Botha.

Der „Tatort“-Sonntag…
fällt diesmal aus. Das Erste zeigt nämlich einen „Polizeiruf 110“ mit den beiden alten Haudegen Schmücke und Schneider, die in Sachsen-Anhalt einen Mord an einer Elitemusikschule aufklären.

Das Pay-TV-Wochenende:
Sport und Filme – dafür steht das Bezahlfernsehen auch an diesem Wochenende. Neben dem Bundesliga-Spieltag, über den Premiere am Samstag schon ab 14.30 Uhr berichtet, steht auch noch der Klassiker zwischen Manchester United und Arsenal London auf dem Programm – am Samstag ab 13.30 Uhr. Den besten Film zeigt am Freitag AXN: Bankraubspektakel „Inside Man“ ab 20.15 Uhr. Zwei TV-Premieren gibt es auch: Western „Todeszug nach Yuma“ mit Christian Bale und Russell Crowe am Samstag um 20.15 Uhr und Thriller „Mr. Brooks“ mit Kevin Costner als Serienkiller am Sonntag um 20.15 Uhr – jeweils bei Premiere 1. In der Nacht von Freitag auf Samstag gilt es zudem Abschied zu nehmen: Beim lieb gewonnenen Dokukanal Discovery Geschichte gehen die Lichter aus.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige