Burda verkauft Y-style.de

Der Burda-Konzern tritt die Mode-Website Y-style.de an Reality Bytes ab, die Internetagentur, die das Portal einst auch programmierte und designte. Dies berichtet der Branchendienst "W&V". Erst kürzlich hatte Burda-Vorstand Philipp Welte die Zeitschriften "Young" und "Tomorrow" eingestellt. Mit der Y-style-Übernahme überlebt zumindest "Young" im Internet.

Anzeige

Die neuen Besitzer wollen die Website weiterentwickeln. Dazu bauen sie ein dreiköpfiges Redaktionsteam unter der Führung der ehemaligen „Young“-Redakteurin Annika Saller auf. Reality Bytes-Chef Kuno Kuntze kündigte an, stärker auf User Generated Content setzen zu wollen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige