Premiere plant Ausbau

Der Bezahl-TV-Sender Premiere plant offenbar einen Ausbau seines Fernsehangebots. Wie Kress.de berichtet, liegen der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) Anträge für vier neue Premiere-Kanäle vor, welche die KEK als medienrechtlich unbedenklich bewertet.

Anzeige

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Premiere noch in diesem Jahr in Sky umfirmieren will. Mit den neuen Kanälen – vorläufig Premiere Sp-1, Premiere Sp-2, Premiere Sp-3 und Premiere Hits genannt – würde Murdoch wie bei den Sky-Angebote in Italien und Großbritannien entschieden ins deutsche Programmgeschehen eingreifen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige