Anzeige

Google beendet Radiowerbungs-Geschäft

Google zieht sich bis zum 31. Mai aus dem Geschäft mit automatisierter Radiowerbung zurück. Google-CEO Eric Schmidt sagte, das Radio-Experiment sei gescheitert, weil sein Unternehmen kein schlüssiges Konzept zur Messung der Hörer-Resonanz fand.

Anzeige
Anzeige

Mit dem Rückzug aus dem Radiogeschäft zeigt sich, wie schwierig es für den Internet-Konzern ist, am Verkauf von Offline-Werbung mitzuverdienen und das Konzept, Werbung mit Suchergebnissen zu kombinieren, auf traditionelle Medien auszuweiten. In das Geschäft mit automatisierter Werbung im Hörfunk war Google 2006 eingestiegen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*