Burda Media übernimmt Lycos IQ

Das nächste Lycos-Filetstück ist verkauft: Burda übernimmt die Wissenscommunity Lycos IQ. Die Frage- und Antwortplattform hat rund 750.000 Nutzer. Angesiedelt wird die Neu-Erwerbung im Bereich von Verlagsvorstand Philipp Welte. Durch den Kauf des Portals hat nun auch Burda endlich, nach Holtzbrinck und ProSiebenSat.1, eine eigene Frage- und Antwort-Seite. Die Wissenscommunitys gelten als clevere Google-Alternative und echte Besucherbringer.

Anzeige

Burda sieht das Portal als gute Ergänzung seines redaktionellen Angebotes. „Lycos IQ liefert uns eine spannende Technologie und eine sehr aktive Community. Wir werden das Angebot um das Wissen unserer Redaktionen ergänzen und das Portal weiterentwickeln“, sagt Philipp Welte. Für den Verlagsvorstand ist die Übernahme Teil seines „Change-Programms“. Weltes Ziel ist es dabei, den „Verlagsbereich sicher durch die Rezession zu führen und ihn dabei trotz der Erlöskrise auf eine konvergente Zukunft auszurichten.“

Die Funktionsweise von Portal wie Lycos IQ ist recht simple: Statt der Eingabe eines Suchbegriffs stellen die Nutzer komplette Fragen und erhalten darauf auch direkte Antworten. „Anstelle kaum überschaubarer Trefferlisten wie bei herkömmlichen Suchmaschinen setzt Lycos IQ auf die Kompetenz und das Wissen von Menschen aus der Community“, heißt es in der Burda-Pressmitteilung.
Platzhirsch in diesem Segment ist das Hamburger Angebot von Wer-weis-was.de. Laut IVW kommt die ProSiebenSat.1-Tochter auf 28 Millionen Klicks und bei den Visits auf 16 Millionen. Das Holtzbrinck-Investment Gute-Frage.net schaffte im März 32 Millionen Page Impression aber nur 14 Millionen Visits.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige