Thomson Reuters launcht mobile Apps

Die britische Nachrichtenagentur Thomson Reuters startet Apps für BlackBerry und iPhone. Mit dem neuen Service namens "News Pro app" reagiert das Unternehmen auf vergleichbare Angebote von Bloomberg und Associated Press. Die Mobil-Service ist Teil einer umfangreichen Online-Offensive.

Anzeige

Die News Pro App zielt auf unterschiedliche Nutzergruppen. Während die BlackBerry-Version textlastiger ist, erhalten iPhone-Besitzer mehr Video- und Foto-Content. Für die Nutzer ist der Service vorerst kostenlos. Frühestens im Herbst könnte das Angebot auf Abonnementbasis relauncht werden.

Für das laufende Jahr plant Thomson Reuters weitere Produkte zu auf den Markt zu bringen. Der President of Media der Nachrichtenagentur, Chris Ahearn, sagte gegenüber Paidcontent.org: „Im Laufe des Jahres werden diverse Multimedia-Angebote im Online-Bereich folgen, sowohl für mobile als auch für stationäre Geräte. Wir investieren eine Milliarde Dollar mitten in einer Phase, die in wirtschaftlicher Hinsicht wohl als eine der schwierigsten Zeiten seit Jahrzehnten bezeichnet werden kann.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige