Caraeff soll Vevo führen

Rio Caraeff soll die Führung des Musikvideo-Portals Vevo übernehmen. Das berichtet Billboard.biz. Das Gemeinschaftsprojekt der Universal Music Group mit Youtube wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2009 starten. Zur Zeit leitet Caraeff als Executive Vice President die Digitalabteilung von UMG, eLabs.

Anzeige

Neben dieser Tätigkeit ist Caraeff bereits heute maßgeblich an der Entwicklung von Vevo beteiligt sein.

Vevo soll der zentrale Vertriebskanal für sämtliche Musikvideos der UMG werden. Während UMG den Content liefert, ist das Google-Tochterunternehmen Youtube für die technische Umsetzung zuständig.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige