Einigung für „Boston Globe“ in Sicht

Die "New York Times", deren Verlag auch der "Boston Globe" gehört, berichtet von einer kurz bevorstehenden Einigung über massive Kürzungen, die die angedrohte Schließung des Traditionsblatts verhindern würden.

Anzeige

Letzte Hürde in den Verhandlungen zwischen Verlag und Gewerkschaften seien die Aufhebung lebenslanger Jobgarantien. Diese Regelung betrifft 430 Angestellte, die seit 1991 ununterbrochen beim „Globe“ sind. Die New York Times Co. hatte Kostensenkungen von 20 Millionen Dollar verlangt. Die Gewerkschaften haben bislang mehr als 10 Millionen Dollar zugestanden, darunter 3,5 Prozent Gehaltverzicht und die Aufgabe von Pensionsansprüchen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige