Anzeige

„Alles für die Frau“ vor dem Aus

Die wöchentlich am Freitag erscheinende Frauenzeitschrift "Alles für die Frau" ist von der Einstellung bedroht. Der Bauer-Verlag macht den aktuellen Grosso-Streit um neue Handelsspannen für das mögliche Aus verantwortlich. Ebenfalls betroffen ist die Info-Illustrierte "Frau im Trend".

Anzeige

In einer eidesstattlichen Versicherung, die dem Infodienst textintern.de vorliegt, erklärt Andreas Schoo, Mitglied der Bauer-Geschäftsleitung, dass „Alles für die Frau“ langfristig den Wettbewerbsnachteil nicht verkraften werde. Von der Einstellung des Titels wären 20 Mitarbeiter betroffen.

Alles für die Frau ist die jüngste wöchentliche Frauenzeitschrift aus der Bauer Media Group.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige