Herres soll Döpfner-Beitrag abgelehnt haben

Nach Informationen der "Süddeutschen" (Seite 15, nur Print) hat ARD-Programmdirektor Volker Herres den Entwurf einer Reportage über Sir George Weidenfeld abgelehnt. Autor des Beitrags über den britischen Verleger (und "Welt"-Kolumnisten) ist Springer-Chef Matthias Döpfner.

Anzeige

Das öffentlich-rechtliche Projekt des Springer-Vorstandsvorsitzenden mit dem befreundeten Lord Weidenfeld wird seit längerem auch ARD-intern kontrovers diskutiert. Der Film liegt noch in der Verantwortung des ehemaligen NDR-Kulturchefs Thomas Schreiber, der inzwischen Unterhaltungs-Koordinator der ARD ist.
 Herres war für die „SZ“ nicht zu sprechen. Schreiber sagte, der Beitrag habe nachbearbeitet werden müssen und läge noch nicht vor.
„SZ“, Seite 15

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige