Ringen um Rettung für „Boston Globe“

Die New York Times Company hat die Verhandlungen mit Gewerkschaften über die Rettung des "Boston Globe" wieder aufgenommen. Die Muttergesellschaft der NYT verlangt von den Bostoner Angestellten einen Verzicht auf 20 Millionen Dollar, sonst müsse das Blatt geschlossen werden.

Anzeige

Die „Newspaper Guild“, wichtigste Gewerkschaft beim „Globe“, erklärte, man habe bereits „enorme Opfer“ geleistet, die für die Rettung „mehr als ausreichen“ müssten. Die Verhandlungen stehen unter Zeitdruck, die Besitzer hatten Mitternacht als „Deadline“ für eine Einigung genannt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige