Aus für Annemarie – Rekord für „DSDS“

Das Ausscheiden von "Bild"-Darling Annemarie Eilfeld hat "Deutschland sucht den Superstar" einen neuen Staffelrekord beschert. Zwar sahen die 20.15-Uhr-Show weniger Leute als zuletzt, doch "DSDS - Die Entscheidung" schalteten um 23.10 Uhr so viele 14- bis 49-Jährige ein wie seit dem Finale 2008 nicht mehr. 2,95 Mio. waren es - und damit auch mehr als beim Halbfinale vor einem Jahr (2,69 Mio.). Die "Entscheidung"-Show gewann damit vor "DSDS" und zwei weiteren RTL-Formaten.

Anzeige

Die normale „DSDS“-Show sahen um 20.15 Uhr 2,89 Mio. Werberelevante, die beiden Comedies „4 Singles“ und „Böse Mädchen“ kamen dazwischen auf 2,18 Mio. und 2,00 Mio. 14- bis 49-jährige Zuschauer und blieben mit 21,1% und 21,3% über der 20%-Marke. Die beiden „DSDS“-Sendungen holten noch deutlich bessere Werte: „Die Entscheidung“ 35,0%, die normale Show 30,2%. Die zuschauerstärksten RTL-Konkurrenten kamen diesmal vom Ersten: Sowohl die 20-Uhr-„Tagesschau“ (1,34 Mio. / 19,5%), als auch die Bundesliga-„Sportschau“ (1,23 Mio. ab 19 Uhr / 21,6%) setzten sich vor alle Programme von ProSieben, Sat.1 & Co. Selbst „Die weiße Massai“ hatte um 20.15 Uhr mit 1,16 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 12,0% noch mehr Zuschauer als die direkte private Konkurrenz.

Halbwegs zufrieden sein kann mit den 20.15-Uhr-Zahlen noch Sat.1, wo Komödie „Mr. Deeds“mit 1,06 Mio. Werberelevanten immerhin noch solide 11,0% einfuhr. ProSieben blieb mit „Lebenszeichen – Proof of Life“ hingegen bei schwachen 7,8% hängen und erreichte erst um 22.40 Uhr mit „Saw 2“ und 11,9% das Mittelmaß. Den gelungenen ARD-Abend komplettierte parallel dazu noch „Demolition Man“ mit sehr starken 12,4%. Kein Wunder also, dass Das Erste mit einem Tagesmarktanteil von 10,0% im jungen Publikum Platz 2 hinter RTL belegt.

In der zweiten Privat-TV-Liga holte sich kabel eins die besten Zahlen. Wie am Freitag beim Start des „Star Trek“-Monats bescherten auch diesmal zwei Filme der Reihe dem Sender starke Werte: „Star Trek 4“ kam um 20.15 Uhr auf ordentliche 6,0%, „Star Trek 5“ um 22.35 Uhr sogar auf gute 7,4%. Die Episoden der 60er-Jahre-Serie, von denen ab 0.40 Uhr sechs gezeigt wurden, steigerten die Marktanteile bis 3 Uhr nachts noch auf 12,4%, 14,9% und 18,5%. RTL II blieb am Samstagabend mit „Battle of Kingdom – Festung der Helden“ hingegen bei unbefriedigenden 5,8% hängen, Vox erzielte mit der Free-TV-Premiere von „Ein Freund von mir“ gar nur völlig desaströse 3,0%. Damit hatte der 20.15-Uhr-Film nicht nur weniger junge Zuschauer als „Raumschiff Enterprise“ um 2.25 Uhr, sondern auch weniger als die direkten Konkurrenz-Programme von Super RTL, wo „Expedition durch den Körper“um 21.10 Uhr gute 4,0% erzielte und „Die letzten Jahre der Dinosaurier“ zuvor auf ebenfalls beachtliche 3,4% kletterte.

Im Gesamtpublikum reichten die 5,16 Mio. bzw. 4,88 Mio. Zuschauer den beiden „DSDS“-Shows nicht für den Tagessieg. Hier gewann die 20-Uhr-„Tagesschau“ mit 6,27 Mio. Sehern vor dem ZDF-Krimi „Ein starkes Team“, den 5,72 Mio. dem RTL-Casting vorzogen. Hinter den beiden „DSDS“-Sendungen folgen die Bundesliga-„Sportschau“ und „Die weiße Massai“ (beide Das Erste). Das ZDF punktete zu späterer Stunde (23.25 Uhr) noch mit dem Boxkampf von Ina Menzer, den 2,92 Mio. Fans auf einen Marktanteil von 17,1% hievten. Das zuschauerstärkste Nicht-ARD-ZDF-RTL-Programm belegt diesmal nur Platz 19: „Genial daneben“ befindet sich dort mit 1,91 Mio. Sehern.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige