Anzeige

Schrack neuer Gruner + Jahr-Sprecher

Der Gruner + Jahr-Vorstandsvorsitzende Bernd Buchholz hat einen neuen Kommunikationschef. Den Posten des kürzlich ausgeschiedenen Unternehmenssprechers Andreas Knaut übernimmt Claus-Peter Schrack. Der neue Pressemann arbeitete vorher beim Payback-Karten-Bereiber Loyalty Partner GmbH. Damit benennt der G+J-Chef in schwierigen Verlagszeiten einen Branchenfremden zu seinem Sprachrohr. Amtsantritt für den 43-Jährigen ist am 1. Juni.

Anzeige

Schrak wird verantwortlich für die gesamte externe und interne Kommunikation des Hamburger Verlages. Er berichtet direkt an den Vorstandsvorsitzenden Bernd Buchholz.

„Wir freuen uns sehr, mit Claus-Peter Schrack einen ebenso erfahrenen wie kompetenten Kommunikationsprofi für Gruner + Jahr gewonnen zu haben und sind überzeugt, dass er mit seinem breiten Erfahrungsschatz aus diversen Industrien und Themenstellungen gemeinsam mit seinem Team neue Impulse setzen und das Profil unseres Hauses in den nächsten Jahren nach innen wie außen weiter schärfen kann“, kommentiert Buchholz den Einstieg des neuen Sprechers.

Nach dem Abgang von Andreas Knaut übernahm zunächst Stellvertreter Alexander Adler. Der 36-Jährige wechselt zum 1. Juni zu Prinovis.

Claus-Peter Schrack studierte Public Relations und Marketing an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing (BAW) in München und verfügt über knapp 20 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Unternehmenskommunikation und Corporate Marketing. So arbeitete er bei der US-Strategieberatung Bain & Company, dem britischen Finanzinvestor Apax Partners und bei A.T. Kearney.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige