Gutefrage.net launcht seine fünfte Vertikal-Plattform

Die Ratbeber-Communitys Gutefrage.net und Wer-weis-was.de gelten als echte Klickmaschinen mit beeindruckenden Wachstumszahlen. Platzhirsch in diesem Segment ist das Hamburger Angebot von Wer-weis-was.de. Laut IVW kommt die ProSiebenSat.1-Tochter auf 28 Millionen Klicks und bei den Visits auf 16 Millionen. Das Holtzbrinck-Investment Gute-Frage.net schaffte im März 32 Millionen Page Impression aber nur 14 Millionen Visits. Um sich […]

Anzeige

Die Ratbeber-Communitys Gutefrage.net und Wer-weis-was.de gelten als echte Klickmaschinen mit beeindruckenden Wachstumszahlen. Platzhirsch in diesem Segment ist das Hamburger Angebot von Wer-weis-was.de. Laut IVW kommt die ProSiebenSat.1-Tochter auf 28 Millionen Klicks und bei den Visits auf 16 Millionen. Das Holtzbrinck-Investment Gute-Frage.net schaffte im März 32 Millionen Page Impression aber nur 14 Millionen Visits.

Um sich einen kleinen Vorteil im Kampf der Rivalen zu verschaffen, setzten die Münchener auf eine Vertikal-Strategie. Neben den Gebieten Reise, Finanzen, Sport und Motorrad schicken die Münchner nun auch ein Spezial-Angebot zum Thema  zum Gesundheit ins Web. „Der Nutzer kann in bei unserem neuen Angebot Fragen stellen, Fragen beantworten, in Fragen und Antworten Stöbern, Tipps einstellen, Top-Nutzer einsehen und so weiter“, sagt Markus Wölflick Geschäftsführer von Gutefrage.net. „Inhaltlich ist das Angebot auf das Thema Gesundheit beschränkt, wobei das Wellness, Ernährung und Prävention mit einschließt. Tatsächlich wird sich der Charakter des Portals erst zeigen, wenn wir sehen, was unsere Mitglieder zum Thema Gesundheit alles Fragen, wo sich die Grenze beispielsweise zwischen den Themen Fitness und Sport ziehen lässt und welche Themenschwerpunkte am beliebtesten sind. Den Arztbesuch ersetzt Gesundheitsfrage.net allerdings nicht. Soviel ist sicher.“

Der Rivale von Wer-weis-was setzt beim Wachstum dagegen eher auf seine Community. Die Hamburger haben sich allerdings auch schon seit vielen Jahren ein großes Vertrauen erarbeitet. Bereits seit April 1996 ist das Angebot online und gehört damit zu den wohl ältesten deutschen Web-Diensten. Im Moment kontrolliert ProSiebenSat.1 das Portal. Laut Medienberichten sucht die Senderkette allerdings einen Käufer für das Ratgeber-Portal.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige