Werber setzen auf das Web

Trotz Krise wollen über zwei Drittel der Werbetreibenden ihre Ausgaben für Online-Werbung auch in diesem Jahr wieder erhöhen. Wie "FAZ"-Netzökonom Holger Schmidt berichtet, haben sich laut Umfrage der European Interactive Advertising Association unter 300 Marketing-Entscheidern großer Unternehmen in 9 europäischen Ländern 70 Prozent für weitere Investitionen ausgesprochen.

Anzeige

Dem stehen acht Prozent der befragten Werber gegenüber, die ihre Ausgaben für Online-Werbung in diesem Jahr kürzen wollen. Für 47 Prozent ist das Internet inzwischen ein unverzichtbarer Kanal für ihr Marketing. Im vergleich zum Vorjahr ist die ein Anstieg um zehn Prozent. Damals waren nur 37 Prozent der Befragten dieser Ansicht, im jahr 2006 waren sogar nur 17 Prozent vom Web als Werbeträger überzeugt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige