DeTeMedien übernimmt 25 Prozent von Billiger.de

DeTeMedien beteiligt sich mit 25,1 Prozent an dem Preisvergleichsportal Billiger.de. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.Die Telekom-Tochter ist damit der größte Anteilseigner an dem Portal, Nebeneigner ist ein Verlagskonsortium aus elf Verlagen. Das Bundeskartellamt genehmigte die Beteiligung von DeTeMedien bereits.

Anzeige

Im Februar hatte das Konsortium aus elf Verzeichnis-Verlagen, unter anderem die Herausgeber von „DasTelefonbuch“ und „GelbeSeiten“, Billiger.de von der ProSiebenSat.1-Tochter SevenOne Intermedia übernommen. Der Kaufpreis soll bei mehr als 10 Millionen Euro gelegen haben. Nach dem Einstieg von DeTeMedien verringert sich der Anteil des Konsortiums an Billiger.de auf 74,9 Prozent.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige