Xing-Finanzvorstand verlässt das Unternehmen

Eoghan Jennings wird seine Position als Finanzvorstand von Xing zum 30. April aufgeben. Jennings, unter dessen Regie Xing an die Börse ging, verlässt das Unternehmen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. "Künftig möchte ich meine Expertise als Investor und Berater wieder stärker bei der Fortentwicklung junger Start-up-Unternehmen einbringen“, sagte er zu seinem Weggang.

Anzeige

„Eoghan Jennings hat einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet, das Unternehmen innerhalb der letzten vier Jahre auf ein professionelles Niveau zu heben. Er hat insbesondere im Finanzwesen und Controlling sehr erfolgreich strukturelle Veränderungen umgesetzt“, so Stefan Groß-Selbeck, Vorstandsvorsitzender von Xing. Nach Jennigs Ausscheiden aus dem Vorstand wird er dem Unternehmen bis Ende September weiterhin beratend zur Verfügung stehen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige