Fotograf bei Bündchen-Hochzeit beschossen

AFP-Fotograf Yuri Cortez ist bei der Nach-Hochzeitsfeier von Topmodel Giselle Bündchen und dem Football-Star Tom Brady beschossen worden. Cortez hatte Bilder von der Feier geschossen und weigerte sich anschließend, den Wachleuten seine Kamera zu übergeben. Als er die Villa im costaricanischen Santa Teresa mit dem Auto verlassen wollte, eröffnete ein Leibwächter das Feuer.

Anzeige

Der Fotograf und sein Kollege blieben unverletzt. Die Kugel durchschlug die Heckscheibe und trat an der Windschutzscheibe wieder aus. Cortez hat Strafanzeige bei der Polizei erstattet. Angeblich hatte das Paar außergewöhnlich viele Bodyguards engagiert, um die Öffentlichkeit auf Distanz zu halten.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige