Buzz Media entlässt 20 Mitarbeiter

Die Wirtschaftskrise erreicht jetzt in den USA auch die Blogosphäre. Die US-Firma Buzz Media reduziert ihre Belegschaft auf 75 Mitarbeiter. Das entspricht etwa 20 Prozent der Gesamtbelegschaft. Das Unternehmen, das vorrangig Blogs betreibt, verabschiedet sich damit von Plänen, die Produktpalette zu erweitern.

Anzeige

Betroffen von der Maßnahme sind die Bereiche Entwicklung, Design und Redaktion. Das Vermarktungsteam blieb unangetastet, man wolle verstärkt in Werbung investieren, erklärte Buzz-Media-CEO Tyler Goldman. Das Unternehmen hatte erst kürzlich eine Finanzspritze von 12,5 Millionen Dollar von verschiedenen Investoren erhalten.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige