Krise erreicht Social Networks

Das drittgrößte Social Network der Welt, Hi5, muss Mitarbeiter entlassen. Wie dass US-Tech-Blog TechCrunch von verschiedenen Insidern erfahren hat, soll die Gesamt-Belegschaft um die Hälfte reduziert werden. Bislang beschäftigte Hi5 100 Mitarbeiter. Das Unternehmen hatte erst im vergangenen Oktober etwa 15 Prozent seiner Angestellten entlassen.

Anzeige

Nach Angaben des Marketing Vize Mike Trigg seien die Kündigungen notwendiger Bestandteil einer „Neuausrichtung“ des Unternehmens. Offenbar reichen die Einnahmen bei weitem nicht aus, um die Kosten zu decken. Hi5 hat annähernd 80 Millionen registrierte Mitglieder und erreichte zuletzt nach ComeScore-Zahlen etwa 63 Millionen Unique Visitors pro Monat.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige