New York Times Company mit Stellenabbau

Der angeschlagene New Yorker Traditionsverlag setzt erneut den Rotstift an. Einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zufolge, werden 100 Mitarbeiter gekündigt. Zudem werden die Gehälter von Redakteuren und Managern der New York Times Media Group und des "Boston Globe" um fünf Prozent gekürzt.

Anzeige

„Diese Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen“, erklärte Unternehmenschef Arthur Sulzberger Jr. in einem Memo an die Belegschaft. „Wir befinden uns in der ökonomisch schwierigsten Situation der Firmengeschichte“, fügte Sulzberger hinzu. Erst kürzlich hatte der Medienkonzern die Tageszeitung „TimesDaily“ und den dazugehörigen Online-Auftritt an die Tennessee Valley Printing Company verkauft.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige