Anzeige

TV-Programm: Die Mehrheit ist unzufrieden

Laut einer Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach ist die Mehrheit der Zuschauer unzufrieden mit dem aktuellen Fernsehprogramm. 51 Prozent der Befragten gaben an, dass das TV-Programm in den letzten zwei Jahren schlechter geworden ist. Für nur sieben Prozent wurde es besser. Am schlechtesten Schnitt dabei das Dschungelcamp ab, das von 57 Prozent der 1802 Befragten das Prädikat "geschmacklos" bekam.

Anzeige

Dennoch hatte „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ den weitaus größten Zuschaueranteil. Speziell unter den 16-bis 29-Jährigen gaben zwei Drittel der Befragten an, bereits eine oder mehrere Folgen der Show gesehen zu haben. Zum Vergleich: Lediglich 22 Prozent der über 60-Jährigen hatten das Dschungelcamp schon einmal eingeschaltet.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige