WPP und Google geben Studie in Auftrag

Der britische Medienkonzern WPP und das Internetunternehmen Google geben eine gemeinsame Studie in Auftrag. In dem Joint-Venture soll untersucht werden, wie sich Online-Werbung auf das User-Verhalten im Netz auswirkt. Die Studie ist für eine Dauer von drei Jahren angelegt und kostet insgesamt 4,6 Millionen Dollar.

Anzeige

Die Untersuchung findet in drei Etappen statt. Zunächst soll die richtige Mischung aus Onlinewerbung uns Anzeigen in traditionellen Medien ermittelt werden. Dazu werden die Umsätze und und das Marken-Image beobachtet. Anschließend soll die Relevanz von Online-Werbung unter psychologischen und neurobiologischen Gesichtspunkten untersucht werden. In einem dritten Schritt wird speziell die Internet-Nutzung von chinesischen Usern untersucht.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige